Was benötigen Sie, um eine Homepage einzurichten?

Für eine einfache Homepage ist nicht viel erforderlich. Zu den Dingen, die für eine eigene Internetseite unabdingbar sind, gehören:

  • Webspace
  • Internetadresse
  • CMS
  • Inhalte bzw. Content

Schauen wir uns die einzelnen Punkte näher an.

Was ist ein Webspace?

Der Webspace ist der Speicherplatz, der die Dateien beherbergt, aus denen eine Website besteht. Bei diesen Dateien handelt es sich einerseits um Grafiken, Texte und Bilder – und andererseits um die Software-Bausteine, die zur Verwaltung und Präsentation dieser Inhalte erforderlich sind.

Der Webspace befindet sich auf einem Server. Große Unternehmen und Institutionen verfügen oft über eigene Server, aber Sie können sich auch einen Platz bei einem Webhoster mieten.

Damit Ihre Homepage von anderen Nutzern aufgerufen werden kann, benötigt sie eine Adresse. Die Domain wird bei einer zentralen Stelle registriert, um eine eindeutige Zuordnung von Adresse und Website zu ermöglichen.

Was ist ein CMS?

Die Abkürzung CMS steht für „Content-Management-System“. Dabei handelt es sich um eine Software, die Ihnen dabei hilft, Ihre Website und deren Inhalte zu verwalten. Als Inhalte („Content“) zählen nicht nur Texte, sondern auch Bilder, Videos, Audiodateien und mehr. Wenn Sie sich die Homepage als eine große Pinnwand vorstellen, dann lässt sich das CMS mit der Korkfläche vergleichen. Die Inhalte sind die Zettel, die Sie an der Pinnwand befestigen.

Ähnlich wie bei einer Pinnwand, so blickt auch der Besucher einer Website in erster Linie auf die Inhalte. Allerdings ist das CMS wie die Pinnwand erforderlich, damit Sie Ihre Inhalte überhaupt erst anbringen können.

Es gibt viele unterschiedliche Content-Management-Systeme, die jeweils charakteristische Stärken und Schwächen besitzen. Eines der CMS, die am weitesten verbreitet sind, ist WordPress.